Der Kleingartenverein Scheidterberg e.V. stellt sich vor...

 

Die Gründung des Kleingartenvereins Scheidterberg geht in das Jahr 1982 zurück. Zu diesem Zeitpunkt hatten Pächter von privaten und städtischem Grund schon die ersten Erfolge erzielt.
Aus Urland wurden Oasen geschaffen, die Ruhe und Erholung fernab jeglicher Hektik, aber trotzdem nahe der Stadt, boten. Die Gründung des Vereins entsprang dem Gedanken, hier eine Kleingartenanlage zu schaffen, die rechtlich abgesichert, einen dauerhaften Bestand hat.

Nun – dieses Ziel ist erreicht, eine der schönsten Kleingartenanlagen des Saarlandes, 335 Meter über dem Meeresspiegel, ist fertig gestellt.

Die zu verpachtenden Gartengrundstücke haben eine Größenordnung zwischen 280 qm und 350 qm.

Mit dem Abschluss des Pachtvertrages werden natürlich auch Rechte und Pflichten verbindlich. So dürfen Lauben mit Betonfundament gebaut werden, jedoch darf die Gesamtfläche einschließlich Freisitz 24 qm nicht überschreiten. Der Bereich Nutz- und Ziergarten sollte mindestens 20% der Gesamtfläche ausmachen. Der biologische Anbau von Obst und Gemüse wird sehr schnell denselben Stellenwert erreichen, den Sie dem Anlegen von Zier – und Ruhebereichen oder auch Biotopen einräumen.
Kleingärtnerisches Schaffen ist aktiver Umweltschutz, ist sinnvolle Freizeitgestaltung innerhalb einer funktionierenden Gemeinschaft.